Uwe Schloen

„Grenzen überwinden – Freiraum schaffen.“

Silikon und Blei sind die Materialien mit denen der Künstler Uwe Schloen seine Idee zum Ausdruck bringt. In seinen Arbeiten aus Silikon lässt der Künstler einen Figurenpark aus weißen Stiefelpuppen entstehen. Schloen platziert die Arbeiten an verschiedenen Orten und hält die Situation fotografisch fest. Seine bleiummantelten Arbeiten lassen die Ambivalenz des Materials Blei erahnen -  sie stellen Schutz und Gefahr zugleich dar.

In dem Projekt „Haltestellen“ stellt Schloen große, schwere Plastiken auf, die der Betrachter durch Begehen konkret erfassen kann. Eine imaginäre Busreise verbindet so die kulturellen Standorte an unterschiedlichen Orten und Ländern. Die Haltestelle in Zarnitz wird zusätzlich mit einer Klanginstallation versehen.

Uwe Schloen lebt und arbeitet in Bremen.

OK! Go!

Uwe Schloen: Scheiße bin ich gut

Seit dem 1.1.2013 finden Sie hier Uwe Schloens Künstlerroman "Scheiße, bin ich gut" in täglicher Dosis.
Das Buch erschien am 31.12.2012 bei amazon als ebook.
Zu den Buchseiten geht es hier.

News


Schloen Infos

«   Seite 4 von 5   »

14.11. - 31.3.2014 "(B)engel", Skulpturenausstellung, München

Rauschzeit

Gruppenausstellung mit 18 Künstlerinnen und Künstlern bei kd.kunst

kd.kunst, Dorfstraße 30, 27729 Vollersode / Wallhöfen

Zur ersten Atelierausstellung in neuen Räumen laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Am 1. und 2. Dezember 2012 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr.


BLEISATZ | Skulpturen | Installation| Fotos| Texte

Kunstwasserwerk Schwerin

Bau einer weiteren Haltestelle

Montessor-Schule, Lauf bei Nürnberg

Nomen est Omen
Installationen
Wangen (CH)

Cemetery of Obsessions
Installation
Oronsko (PL), Eröffnung: 16:00 Uhr (Kapelle)

"Einfach weiter"<

Bilder und Skulpturen

Galerie W am Wall 183, Bremen

Eröffnung: 12:30 Uhr


Rauschzeit
Biel (CH)


International Artists Book Triennale,
Venedig, Leipzig und Vilnius